Sämtliche Inhalte auf der Webseite © by Bianca Ott

AUSSTELLUNGEN & WETTBEWERBE

Mittwoch 27. November bis 1. Dezember

Einzelausstellung «ars gratia artis« in der Hauptfiliale der Clientis Bank Oberaargau in Huttwil während dem Huttwiler Weihnachtsmarkt

Hier stehen verschiedene Darstellungen aus der Tier- und Pflanzenwelt im Mittelpunkt, insbesondere eine Serie von runden Aquarellen mit dem Titel: bellis et animal und die mit Malerei ergänzte Trilogie skoga 2.0

Do 31. Oktober bis So 24. November 2019

nudeART.ch

23 Sichtweisen der Aktfotografie - Die Ausstellung in der Photobastei in Zürich

Werkschau mit Bildern aus dem Schaffen von 23 Fotografinnen und Fotografen.

Co-Kuration, Konzeption und Grafik: Bianca Ott - Kunst & Design

Inklusive der Moderation der Podiumsdiskussion: «Aktfotografie – Kunst oder Voyeurismus» mit den folgenden Gästen:

• Julia Onken (*1942), Dipl. Psychologin/Psychotherapeutin und Autorin

• Franziska Hellmüller-Odermatt (*1973), Model

• Bruno Kaufmann (*1944), Kunstpädagoge/freischaffender Künstler & Fotograf

• Lukas Geiser, Sexualpädagoge 

Gezeigte Arbeit: virtus & nefas

16 Digitalfotografien auf Acryl mit Echtglasbeschichtung, Aluminium & Leichtsperrholz, je 50x70 cm, 2019 

                                                                                                

4. Mai bis 14. September 2019

Kunst Sport Weg Lotzwil/BE

Ausstellung mit 41 Kunstschaffenden an 43 Standorten Aikidō 合氣道, 5 Sujets aus einer Serie an Fotografien, PVC-Plane 1100 x 200 cm (gedruckt von xseh.ch), 2019

Die Ergebnisse der Sportfotografie finden Sie auf https://www.biancaott-photoart.com/aikido

12. Mai - 5. August 2018

Kunst am Schlossberg in Melchnau/BE

Gruppenausstellung mit 25 Kunstschaffenden

Ortsspezifische Arbeit, ars gratia artis eine Hommage an das Kunsthandwerk, 35 Platten aus Feinbeton beim ehemaligen Eingang der Burg Langenstein. Im Gegensatz zur Burg Grünenberg, welche sich ebenfalls auf dem Schlossberg befindet, ist lediglich der bearbeitete Sandsteinfelsen, verschiedene Bauebenen, Mauerstümpfe sowie eine halbe Brunnenbrüstung erhalten geblieben, doch die wunderbare Sandsteinwand und der Waldboden gaben die ideale Kulisse für meine eigens für diese Ausstellung erschaffene Arbeit ab.

05. Mai - 31. Oktober 2018

«Als wär`s ein Wunder» - Fotografien Gruppenausstellung im Klosterhotel Mariastein/SO

skoga I-IIIfür die Ausstellung erstellte Fotografien auf 12mm starke Balsa-Sperrholzplatten BANOVA (weiss hinterlegt), Durchmesser 100 cm, 2018

 

April-Mai 2016

Austellung von Volker Bessel (*1941) & Bianca Ott (*1984)

Gezeigt werden neue Arbeiten (Drama Baby! und Animalia) im Kulturzentrum Kesselhaus in Weil am Rhein/D

26. Juni -15. juli 2015

Master Thesis 12

Ausstellung der Masterstudenten des Instituts Integrative Gestaltung | Masterstudio

Von mir gezeigte Arbeit: motio - Emotionale und Kognitive Wahrnehmung von Bildern in Kooperation mit dem Institute of Cognitive Neuroscience der Medizinischen Fakultät der Universität Basel.

 

13. Dezember - 15. Februar 2015

Einladung zur Teilnahme an der Ausstellung „unter 30“ X Junge Schweizer Kunst mit den PreisträgerInnen 2014 der Kiefer Hablitzel Stiftung

im Museo d’Arte in Lugano (Villa Malpensata, Via Riva Caccia 5, 6900 Lugano). Kurator:  Elio Schenini

 

Juni - Oktober 2014

Wettbewerb „morgen? Die Schweiz“ von Bundesrätin Doris Leuthard und dem Eidgenössischen Departement UVEK.

Beitrag mit dem Titel: „Die Schweiz braucht ein neues Gewand“.

Am Projekt beteiligte Personen:

Studierende:Léa Girardin/Master Visuelle Kommunikation, Camille Gray/Master Visuelle Kommunikation, Leila Kuenzer/Master Visuelle Kommunikation, Bianca Ott/Masterstudio Design, Angelo Nottaris/Bachelor Industrial Design, Silvano Scherrer/Bachelor Mode-Design 

Dozierende: Nicolaj van der Meulen/Prof. Dr., Co-Leitung Institut Ästhetische Praxis und Theorie, Sabine Portenier/Gastdozentin Institut Ästhetische Praxis und Theorie, Evelyne Roth/Dozentin Institut Mode-Design, Arlette Schneider/Gastdozentin Institut Ästhetische Praxis und Theorie,  Jörg Wiesel/Prof. Dr., Co-Leitung Institut Ästhetische Praxis und Theorie

 

16. - 22. Juni 2014

Teilnahme an den Swiss Art Awards für Kiefer Hablitzel in der Messe Basel Halle 4. 

VIRVARIUS inanitas, Vier Digitalfotografien als Acrylglas Dierektdruck, weiss hinterlegt, im Format 150x100 cm.

 

24. Mai 2014

Oslonight 14 in Basel auf dem Dreispitzareal

verlassen, Installation mit Fotografie, Ton und gesammelten Objekten von einer Reise in den Balkan (Slovenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina). Gemeinsam realisiert mit Annette Kres, Corinne Pfister, Sophie Maffioli und Vera Locher.

 

20. - 30. März 2014 

Teilnahme am Ausstellungsprojekt „Der Hecht an der Grenze“ von Andrea Saemann, Cécile Hummel und Dagmar Reichert.

VIRVARIUS, inszenierte Fotografie mit Jens Winkler realisiert. Mit freundlicher Unterstützung von der Abteilung Kultur Basel Stadt.

Acht Männer in acht verschiedenen Zimmern des Hotels Drachenburg in Gottlieben/TG in Szene gesetzt und fotografiert.

 

September 2013

Diplomausstellung der Bachelordiplomanden aller Studiengänge der HGK FHNW in der Messe Basel – Dea Artis in Basel.

 

Mai & Juni 2013

Teilnahme am Act Performance Festival in der Dampfzentrale in Bern

 twîfla: Einzelperformance mit Text, Soundinstallation & Aktion über den Zweifel.

In Zürich gab es im Juni eine Aktion mit Oliver Stein mit dem Titel  abgestempelt.

 

Februar 2013 

Mein Sujet ohne Titel 1 (Digitalfotografie) wurde von Masani für deren Kartenständer in der ganzen Schweiz ausgewählt.

 

28. Juni – 1. Juli 2012

Jahresausstellung am Institut Kunst, Theodor Bärwart Schulhaus: Gezeigt: skamo (Juryperformance) und

Dea Artis (Relikte aus dem Surbtal) Gruppenausstellung der Studierenden des 1. Und 2. Jahr Bachelor of Fine Arts.

 

09.Juni - 08.Juli 2012 

Teilnahme an „Surb und Tal“ im Aargau mit der Arbeit Dea Artis im SurbtalWahlplakate im öffentlichen Raum an fünf verschiedenen Orten.

 

01. – 16. Mai 2012

Revolution Factory, Rückwand Kunsthalle Basel: Gruppenarbeit mit 6 Kommilitonen und Annette Amberg 

 

April 2012

Act Performance Festival in der Dampfzentrale in Bern: skamo. Performance mit Text, Soundinstallation & Aktion zum Thema Scham.

 

 01. – 03. Juli 2011

Basis Thesis Jahresausstellung am Institut Kunst, Theodor Bärwart Schulhaus: Spiel mit mir II.

Rhombendodekaeder aus Fieberglas, Polyesterharz und Autospachtel ergänzt mit einer Eitemperamalerei mit dem Titel Kolibris.

 

2011

Präsentierte Radio X die 3-teilige Sendereihe Kunst an d’Ohre

Im Rahmen einer Studienwoche produzierten Birgit Kempker, Simon Egger und ich drei Live- Sendungen zum Thema Verlieren.

Dazu übernahm ich jeweils die Moderation und führte so durch das einstündige Programm.

Die Drei Sendungen kann man sich hier anhören

 

2010

Erste Vernissage gemeinsam mit Timo Martignier und Kris Markiewicz in der Galerie Sixième bei Brush your Hair in Basel. 
Ausgewählte Arbeiten (Malerei, Schabkarton).

 

2009

Mitwirkung bei einer DOK Sendung des SRF als Aktmodell. Thema des Beitrags:

Scharf beobachtete Körper – Alltagsgeschichten von Freud und Leib von Pino Aschwanden.

 

PREISE, WERKBEITRÄGE & AUSZEICHNUNGEN

 

16. Juni 2014

Auszeichnung durch den Stiftungsrat der Kiefer Hablitzel Stiftung aufgrund der Jury bildende Kunst.

 

März 2014

Finanzielle Unterstützung des Projektes VIRVARIUS durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt (Jugendkulturpauschale).