Sämtliche Inhalte auf der Webseite © by Bianca Ott

 23 Sichtweisen der Aktfotografie - Die Ausstellung 

 

Do 31. Oktober bis So 24. November 2019 in der Photobastei in Zürich 

Ausstellung mit 23 Fotografinnen und Fotografen von nudeart.ch

Gezeigte Arbeit: virtus & nefas, Digitalfotografien auf Acryl mit Echtglasbeschichtung, Aluminium & Leichtsperrholz, je 50x70 cm, 2019 

Organisation: Christoph Schnyder (OK-Präsident), Bianca Ott (Co-Kuratorin und Grafik), Rolf Bürgin (Co-Kurator) , Urs Lüthi (Kommunikation) und Daniel Brändli (Finanzen) 

Beschreibung:

nudeART.ch, der Verein für kunstvolle Aktfotografie. 

Fotografinnen und Fotografen sowie Aktmodelle stellen auf einem ganzen Stockwerk Bilder aus ihrem aktuellen Schaffen aus. 

Die Vereinigung hat sich zum Ziel gesetzt, die Aktdarstellung zu fördern und ihre  Akzeptanz als Kunstform in der Gesellschaft zu erhöhen. 

Ein attraktives Rahmenprogramm rundete die vielfältige Werkschau ab. 

Rahmenprogramm 

Do 31.10 ab 18.00 Uhr     Vernissage 

Di 05.11. 19.30 Uhr         «Wie werde ich Amateurmodell?» Modellanlass. Leitung: Cornelia Wey 

Fr 08.11. 19.30 Uhr         «Aktfotografie – Kunst oder Voyeurismus» 

                                         Podiumsdiskussion mit 

                                      • Julia Onken (*1942), Dipl. Psychologin/Psychotherapeutin & Autorin 

                                      • Franziska Hellmüller-Odermatt (*1973), Model 

                                      • Bruno Kaufmann (*1944), Kunstpädagoge/freischaffender Künstler 

                                      • Lukas Geiser, Sexualpädagoge 

                                         Moderation: Bianca Ott 

So 10.11. ab 16.00 Uhr    nudeART – Midsage mit Performance «skamo 2.0» 

Di 12.11. 19.30 Uhr         «Die Magie der Aktfotografie» - Vortrag von Martin Zurmühle inkl. Buchtaufe 

Fr 15.11. 19.30 Uhr         «Bildentwicklung – digitaler workflow» Theorie-Workshop. Leitung: Melanie Feuerer